Spurweite-N.de - Home Vote für meine Seite

Die Spur-N-Datenbank - Neuheiten der Hersteller

Autor: Ingo Schöbe - Letztes Update 12/2017

Mit der Spur-N-Datenbank liegt ein sehr umfangreiches Sammelwerk der verfügbaren und nicht mehr verfügbaren N-Modelle vor. Auf der Basis der Daten aus der Datenbank kann man die eine oder andere interessante Auswertung ableiten. In diesem kleinen Beitrag wird die Entwicklung der Neuheiten der aktuellen Großserienhersteller seit 2011 betrachtet.

Entwicklung der Neuerscheinungen 2011-2017

Für die aktuell in Europa wesentlichen Großserienhersteller Arnold, Brawa, Fleischmann, Lemke (inkl. Hobbytrain & Kato), Minitrix und Piko wird in der nachfolgenden Grafik die Entwicklungen der Neuerscheinungen pro Jahr dargestellt. Basis sind die Zahlen aus der Spur-N-Datenbank. Hierbei kann es allerdings sein, dass nicht immer alle Neuheiten pro Jahr final sauber erfasst sind und so ggf. Abweichungen von den tatsächlichen Zahlen der Hersteller vorliegen.

2017

Der grundsätzlichen Trend zeigt, dass die Hersteller weiter aktiv im Segment der Spur N arbeiten. Ein wenig mit Sorge muss die Entwicklung bei Arnold/Hornby betrachtet werden. Hoffen wir, dass das Jahr 2017 als Basis einer Konsolidierung genutzt wird und 2018 wieder mehr Modelle erscheinen werden. Die Kurz vor Weihnachten 2017 ausgelieferten Formneuheiten der E42 und V60 sind da sicher gute Anzeichen. Spannend wird auch sein, ob und wie sich Piko wieder weiter in den deutschen Markt wagt.

Die Hersteller waren aber 2017 wieder sehr fleißig und haben über 2.500 neue Modelle auf den Markt gebracht (hier kann man diese abrufen). Auf Spurweite-N.de wurden noch nie so viele Neuheiten pro Jahr erfasst! Getragen wird dieser Trend vor allem davon, dass die etablierten Hersteller weiterhin gut bei der "Sache sind" und neue Hersteller auf Basis 3D-Drucktechnik oder Lasercut sehr produktiv sind. Vervorzuheben sind hier Hersteller wie RAILNSCALE und Modellbahnunion die in sehr schnellen Abständen immer wieder spannende neue Modelle auf den Markt bringen. Weiterhin haben sich kleinere Hersteller etabliert, die sehr regelmäßig interessante Modelle bringen wie MFTrain, Mabar, Sudexpress, Jägerndorfer oder MTB-model. Nicht zuletzt waren auch die Hersteller für den nordamerikanischen Markt sehr aktiv. Insegsamt versuchen sich als "kleinere" Hersteller 47 Unternehmen im Segment für rollendes Material und Fahrzeuge.

Die Highlights bei den Formneuheiten im europäischen Markt waren in diesem Jahr sicher:

Danke an die Hersteller für die aktive Arbeit!

2016

Der grundsätzliche Trend bis 2016 war: Die Modelle in Spur wurden mehr und Fleischmann ist unser absoluter Spitzenreiter - auch wenn im Vergleich zum Top-Jahr 2015 in 2016 bei Fleischmann doch etwas "ruhiger" gearbeitet wurde.

Auch die Betrachtung der Neuheiten in 2016 nach Epochen war interessant. Hier war die Epoche IV immer noch die "stärkste" Epoche mit Neuheiten.

 

Das Segment der "kleineren" Hersteller hat 2017 fast 400 Modelle im Bereich des rollenden Materials und Fahrzeuge heraus gebracht. Hier dazu eine Übersicht.

Auch die Betrachtung der Neuheiten nach Epochen ist interessant. Was deutlich zu erkennen ist, dass sich die Hersteller zu gunsten der Epoche VI ein wenig von der Epoche III und vor allem der Epoche IV abwenden.

Viel Spaß mit diesen Informationen von Spurweite-N.de.

Beitragsbewertung

*Der Herausgeber von Spurweite-N.de behält sich vor, unsachgemäße Kommentare zu entfernen.